Herzlich Willkommen!
Der Genuss von Tabakprodukten ist ausschließlich für Erwachsene. Bitte bestätigen Sie auf dieser Seite, dass Sie volljährig sind. Als Großhändler/Importeur beliefern wir ausschließlich Wiederverkäufer!
Sie befinden sich hier:
Bruyèrekantel gebogen / Acrylmundstück
Bruyèrekantel gebogen / Acrylmundstück
Bruyèrekantel gebogen / Acrylmundstück
Bruyèrekantel gebogen / Acrylmundstück
in Einzelkarton
Artikelhighlights
- Bohrung im Pfeifenkopf und Luftkanal bereits vorhanden
- Mundstück muss nicht mehr an den Holm angepasst werden
- hochwertiges Acrylmundstück


 
Artikelhighlights
- Bohrung im Pfeifenkopf und Luftkanal bereits vorhanden
- Mundstück muss nicht mehr an den Holm angepasst werden
- hochwertiges Acrylmundstück


Artikelbeschreibung
Technische Daten
Downloads
Bestellhistorie
Der Weg zur ersten „eigenen Pfeife
Bei der Verwendung von vorgearbeiteten Bruyèrekanteln ist die Bohrung im Pfeifenkopf und der Luftkanal bereits vorhanden und das Mundstück muss nicht an den Holm angepasst werden. Diese Vorarbeit ist eine große Erleichterung bei der Herstellung von Eigenkreationen.  
Als erstes wird der Entwurf auf die Kantel übertragen. Anschließend wird die Kantel behutsam in den Schraubstock eingespannt, da dadurch ein nicht unerheblicher Druck auf den Rohling entsteht, der Risse verursachen kann.
Mit einer kleinen Handsäge wird die grobe Form herausgearbeitet. Danach kann die Grundform mit Raspel, Feile und Schleifpapier bearbeitet werden bis die gewünschte Form geschaffen ist.
Beim Feinschleifen werden die groben Feilen- und Raspelspuren entfernt.
Je nach Qualität des Bruyèreholzes werden die Pfeifen danach im Finish nur mit Wachs behandelt, gebeizt, heller bis dunkler lackiert oder bemalt. Hier sind dem eigenen Geschmack fast keine Grenzen gesetzt. Wer es lieber glänzend mag, kann die fertige Pfeife auch noch auf Hochglanz polieren.
 

Technische Daten
Funktion
Acryl
Material
Bruyère
Spezifikation
Bruyèrekantel
Verpackung
Einzelverpackung
Zu diesem Artikel gibt es keine Downloads.
Um Ihre Bestellungen zu diesem Artikel zu sehen, loggen Sie sich bitte ein.
Artikelbeschreibung
Technische Daten
Downloads
Bestellhistorie
Der Weg zur ersten „eigenen Pfeife
Bei der Verwendung von vorgearbeiteten Bruyèrekanteln ist die Bohrung im Pfeifenkopf und der Luftkanal bereits vorhanden und das Mundstück muss nicht an den Holm angepasst werden. Diese Vorarbeit ist eine große Erleichterung bei der Herstellung von Eigenkreationen.  
Als erstes wird der Entwurf auf die Kantel übertragen. Anschließend wird die Kantel behutsam in den Schraubstock eingespannt, da dadurch ein nicht unerheblicher Druck auf den Rohling entsteht, der Risse verursachen kann.
Mit einer kleinen Handsäge wird die grobe Form herausgearbeitet. Danach kann die Grundform mit Raspel, Feile und Schleifpapier bearbeitet werden bis die gewünschte Form geschaffen ist.
Beim Feinschleifen werden die groben Feilen- und Raspelspuren entfernt.
Je nach Qualität des Bruyèreholzes werden die Pfeifen danach im Finish nur mit Wachs behandelt, gebeizt, heller bis dunkler lackiert oder bemalt. Hier sind dem eigenen Geschmack fast keine Grenzen gesetzt. Wer es lieber glänzend mag, kann die fertige Pfeife auch noch auf Hochglanz polieren.
 

Technische Daten
Funktion
Acryl
Material
Bruyère
Spezifikation
Bruyèrekantel
Verpackung
Einzelverpackung
Zu diesem Artikel gibt es keine Downloads.
Um Ihre Bestellungen zu diesem Artikel zu sehen, loggen Sie sich bitte ein.
Artikelbeschreibung
Der Weg zur ersten „eigenen Pfeife
Bei der Verwendung von vorgearbeiteten Bruyèrekanteln ist die Bohrung im Pfeifenkopf und der Luftkanal bereits vorhanden und das Mundstück muss nicht an den Holm angepasst werden. Diese Vorarbeit ist eine große Erleichterung bei der Herstellung von Eigenkreationen.  
Als erstes wird der Entwurf auf die Kantel übertragen. Anschließend wird die Kantel behutsam in den Schraubstock eingespannt, da dadurch ein nicht unerheblicher Druck auf den Rohling entsteht, der Risse verursachen kann.
Mit einer kleinen Handsäge wird die grobe Form herausgearbeitet. Danach kann die Grundform mit Raspel, Feile und Schleifpapier bearbeitet werden bis die gewünschte Form geschaffen ist.
Beim Feinschleifen werden die groben Feilen- und Raspelspuren entfernt.
Je nach Qualität des Bruyèreholzes werden die Pfeifen danach im Finish nur mit Wachs behandelt, gebeizt, heller bis dunkler lackiert oder bemalt. Hier sind dem eigenen Geschmack fast keine Grenzen gesetzt. Wer es lieber glänzend mag, kann die fertige Pfeife auch noch auf Hochglanz polieren.
 

Technische Daten
Technische Daten
Funktion
Acryl
Material
Bruyère
Spezifikation
Bruyèrekantel
Verpackung
Einzelverpackung
Downloads
Zu diesem Artikel gibt es keine Downloads.
Bestellhistorie
Um Ihre Bestellungen zu diesem Artikel zu sehen, loggen Sie sich bitte ein.